Horror für Comicfans?

by Geschichtenerzähler Adrian

Der erste Band der Comic­reihe mit dem Titel „Rei­che Ernte“ von Autor Mat­thias Bauer und Illus­tra­tor Chris Scheuer erschien 2019 bei Panini und bie­tet fünf Hor­ror-Kurz­ge­schich­ten für die dunkle Jah­res­zeit. Geschich­ten­er­zäh­ler Adrian hat sich erwar­tungs­voll in die­sen Gru­sel­co­mic vertieft.

Die erste Geschichte mit dem Titel „Das Model“ han­delt von dem Maga­zin-Repor­ter Mike, der einen Arti­kel über ver­träumte Klein­städte schrei­ben will. Bei einem Besich­ti­gungs­spa­zier­gang macht er jedoch eine unheim­li­che und fatale Ent­de­ckung. „Rei­che Ernte“ ist die zweite Schau­er­ge­schichte über den Befehls­ha­ber eines Kon­zen­tra­ti­ons­la­gers. Da die Rus­sen auf dem Vor­marsch sind, will Jener das Lager räu­men und alle Spu­ren ver­wi­schen. Zuletzt sucht er dann aber noch das Gespräch mit einem Pries­ter, der in dem Lager unter­ge­bracht ist.

Geschichte Num­mer drei por­trä­tiert ein Paar, wel­ches in einer alten Mine ver­schüt­tet wor­den ist und nun um sein Leben ban­gen muss. In der vier­ten Geschichte, die ebenso wie die dritte unbe­ti­telt ist, schreit eine Frau hys­te­risch „Nicht mehr lange!“ durch einen Bus und deu­tet dabei auf einen Pas­sa­gier. Doch was meint sie damit? Die letzte Erzäh­lung trägt den Titel „Schat­ten“ und han­delt von einer Beer­di­gung, Liebe und dem Tod.

Visu­ell gelun­ge­ner Horror

Der unter ande­rem mit dem Max & Moritz-Preis aus­ge­zeich­nete Künst­ler Chris Scheuer zeich­nete neben Kurz­ge­schich­ten für das Comic-Maga­zin „Schwer­me­tall“ an Wer­ken wie „Marie Jade“ oder „Sir Ball­an­tine“. Sein Stil äußert sich hier in „Rei­che Ernte“ in dyna­mi­schen Schwarz-Weiß-Zeich­nun­gen und pas­tel­le­nen Farb­nu­an­cen in Aqua­rell. Die Far­ben hal­ten sich größ­ten­teils zurück, der Zeich­ner unter­streicht mit deren Ein­satz jedoch immer wie­der das Maka­bre der Situa­tio­nen. In der letz­ten Geschichte ver­zich­tet Scheuer sogar kom­plett auf Farbe und hält alles in düs­te­rem Schwarz.

Schon in der ers­ten Geschichte zeigt sich, wie dyna­misch Scheu­ers Zeich­nun­gen wir­ken, da er die Figu­ren nicht nur in ihren Bewe­gun­gen lebens­nah ein­fängt, son­dern auch deren Mimik. Spä­tes­tens beim Bild der klein­städ­ti­schen Kir­chen läuft einem ein­drucks­voll ein unheim­li­cher Schauer über den Rücken. All­ge­mein kommt hier ein Gru­sel­f­lair ähn­lich der Hor­ror-Comics der 50er Jahre auf.

Erzäh­le­risch zu abgehackt

In der Ein­lei­tung die­ses Comic-Ban­des steht, dass die hier illus­trier­ten Werke Kurz­ge­schich­ten sind, die Autor Mat­thias Bauer in sei­ner Anfangs­zeit als Schrift­stel­ler schrieb. Nach dem Lesen die­ser fünf Geschich­ten ist größ­ten­teils ver­ständ­lich, warum diese damals von ver­schie­de­nen Ver­la­gen abge­lehnt wor­den sind.

Drei der fünf Geschich­ten – „Das Model“ sowie die unbe­ti­tel­ten Geschich­ten drei und vier – bie­ten zwar einen gelun­ge­nen und viel­ver­spre­chen­den Ein­stieg, wir­ken jedoch so, als ob Bauer sie zu schnell zu einem Ende brin­gen wollte. Somit erschei­nen bei­spiels­weise der Plot-Twist in der ers­ten Erzäh­lung sowie das Ende der ande­ren bei­den Geschich­ten zu über­stürzt und wenig nach­voll­zieh­bar. Ein­zig „Rei­che Ernte“ und „Schat­ten“ erzäh­len kon­sis­tente und inter­es­sante Geschich­ten, wobei letz­tere ent­fernt an Edgar Allan Poes Erzäh­lung „Das ver­rä­te­ri­sche Herz“ erinnert.

Muss nicht, kann aber

„Rei­che Ernte“ von Mat­thias Bauer und Chris Scheuer ist ambi­va­lent zu betrach­ten. Es ist dem Comic anzu­mer­ken, dass das Poten­tial da gewe­sen ist, visu­ell und nar­ra­tiv schau­rig-schöne Hor­ror­ge­schich­ten in Comic-Form zu prä­sen­tie­ren. Jedoch kann hier eigent­lich nur die zeich­ne­ri­sche Arbeit von Chris Scheuer wirk­lich über­zeu­gen und schafft es, Gru­sel­stim­mung auf­kom­men zu lassen.

Ob der Comic die 17 Euro wert ist, ist schwer zu sagen. Obwohl Scheu­ers Zeich­nun­gen wirk­lich ein­drucks­voll sind, gibt es erzähl­tech­nisch weit­aus bes­sere Hor­ror-Comic-Lite­ra­tur, wie bei­spiels­weise „Vom Jen­seits und andere Erzäh­lun­gen“ nach den Wer­ken von Love­craft sowie die Werke von Hor­ror-Man­gaka Junji Ito.

Rei­che Ernte. Text: Mat­thias Bauer. Illus­tra­tion: Chris Scheuer. Panini. 2019.

Weiterlesen

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Erfahre mehr