Frühlingsgedanken

by Poesiearchitektin Lena

Ich bin aus mei­nem Win­ter­ur­laub zurück, der zu mei­ner Freude immer län­ger andau­ert. Die Male­di­ven habe ich gold­braun und erholt ver­las­sen. Som­mer auf den Male­di­ven ist so freund­lich und char­mant, ich konnte es kaum glau­ben. Den­noch habe ich mich selt­sa­mer­weise die­ses Jahr auf Deutsch­land gefreut. Das hat nicht lange ange­hal­ten. Ich merke, dass ihr mich ver­misst habt. Die Hunde freuen sich über meine Kro­kusse. End­lich wie­der ein paar Farb­tup­fer auf der Wiese, auf die sie pin­keln kön­nen. Die Men­schen freuen sich über meine ers­ten zar­ten Son­nen­strah­len und zei­gen mir als Dank sofort ihre mil­chige, wab­be­lige Haut, die sie den gan­zen Win­ter über ver­ste­cken muss­ten und ich bekomme stän­dig Geme­cker mit, da ja jetzt der Früh­jahrs­putz ansteht.

Als Früh­ling hat man es nicht leicht. „Ich mag den Früh­ling eigent­lich nur, weil danach der Som­mer kommt.“ Bla bla bla. Dabei wisst ihr gar nicht, dass Som­mer hier in Deutsch­land unfass­bar arro­gant ist. Trägt immer diese knal­len­gen roten Shorts und prä­sen­tiert sei­nen Beach­body. Kein Wun­der, dass die naïve Sonne in ihn ver­liebt ist, immer knall­rot und warm wird, wenn er da ist. Dass die Frucht­flie­gen eben­falls vor­han­den sind und so gut wie jeder schwitzt, wird natür­lich igno­riert. Nun ist aber gut, sonst bekomme ich wie­der Depres­sio­nen und der hilfs­be­reite Win­ter über­nimmt noch ein paar Wochen meine Schicht. Ein Glück ist Som­mer nicht lange da und ich sehe end­lich mei­nen Herbst wie­der. Mein süßer, fri­scher, nach Kür­bis duf­ten­der Herbst. Da geht es mir gleich besser.

Poe­sie­ar­chi­tek­tin Lena

Weiterlesen

1 comment

Kitchie Cash 9. April 2018 - 21:19

Wie­der ein wun­der­ba­rer Text der mein Herz erfreut. Danke Poesiearchitektin!

Reply

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Erfahre mehr