Drogen, Mord und Eishockey #OwnVoicesBK: „Firekeeper’s Daughter” – ein Thriller in der Native Community Nordamerikas

by Bücherstadt Kurier

Firekeepers DaughterDarf man gegen die eigene Com­mu­nity ermit­teln? Bücher­städ­te­rin Vera hat den Young Adult Thril­ler von #own­voices Autorin Ange­line Boul­ley gele­sen, der die Native Ame­ri­can Com­mu­nity ins Zen­trum stellt.

USA, an der Grenze zu Kanada, im Jahr 2004. Dau­nis ist gerade mit der Schule fer­tig und will Medi­zin stu­die­ren. Gleich­zei­tig sucht sie ihren Platz in der Welt zwi­schen der wei­ßen Fami­lie ihrer Mut­ter und dem Stamm ihres Vaters, der sie jedoch nie offi­zi­ell als Mit­glied auf­ge­nom­men hat. Dann geschieht ein Mord in der Native Com­mu­nity, der mit einer neu­ar­ti­gen Sorte Crys­tal Meth in Ver­bin­dung gebracht wird. Sind etwa tra­di­tio­nelle Pflan­zen­kennt­nisse von Stam­mes­mit­glie­dern im Spiel, wie das FBI ver­mu­tet? Zwi­schen Zukunfts­plä­nen und Trauer wird Dau­nis in die Ermitt­lung hin­ein­ge­zo­gen. Aber darf sie wirk­lich die Com­mu­nity in Gefahr brin­gen, die ohne­hin schon mit Dis­kri­mi­nie­rung zu kämp­fen hat? Und was hat die gefei­erte lokale Eis­ho­ckey­mann­schaft mit allem zu tun? Kann Dau­nis dem mys­te­riö­sen Jamie trauen, der gerade erst in die Stadt gezo­gen ist und ihre Gefühle durch­ein­an­der bringt?

„Wenn jemand stirbt, wech­selt alles, was den­je­ni­gen betrifft, ins Prä­ter­itum. Außer die Trauer. Die Trauer bleibt im Prä­sens.” (S. 31)

Der Young Adult Thril­ler ist vom Auf­bau nichts Beson­de­res, und das muss er auch gar nicht sein. Die Hand­lung ist ein klas­si­sches Spiel mit Wen­dun­gen, Geheim­nis­sen und einer gehö­ri­gen Por­tion Roman­tik. Der Anfang des Buches zieht sich ein wenig in die Länge, aber die Story gewinnt an Span­nung, nach­dem Dau­nis die Ermitt­lung in die eige­nen Hände zu neh­men ver­sucht und in den gehei­men Unter­la­gen ihres ver­stor­be­nen Onkels nach den feh­len­den Puz­zle­tei­len sucht.

Zusätz­lich balan­ciert Boul­ley den Plot mit Teen-All­tag, Iden­ti­täts­kon­flik­ten und einer Romanze aus. Beide Sei­ten, der Fall und der All­tag, fin­den ihren Höhe­punkt auf einer glit­zern­den Gala, auf der Geheim­nisse ans Licht kom­men und sich die Puz­zle­teile zu einem Gan­zen zusammenfügen.

„Viel­leicht geht es gar nicht darum, dem FBI zu hel­fen, son­dern mei­ner Gemein­schaft zu hel­fen. Geht das eine ohne das andere?” (S. 148)

Bei „Firekeeper’s Daugh­ter” über­zeugt vor allem das Set­ting: Ange­line Boul­ley, selbst Native Ame­ri­can, fik­tio­na­li­siert ihre Erfah­run­gen und kann so glaub­haft (und manch­mal schmerz­haft!) viel Wis­sen über die Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart der Nati­ves der Region ein­brin­gen. Denn das his­to­ri­sche Trauma von Geno­zid, Miss­hand­lun­gen in Inter­na­ten und sys­te­mi­scher Dis­kri­mi­nie­rung wirkt bis in die Gegen­wart nach. Als #own­voices Autorin gelingt es Boul­ley, ihre Figu­ren viel­schich­tig dar­zu­stel­len und indi­ge­nen Erfah­run­gen von einem wei­ßen, his­to­risch ver­klär­ten Blick zu lösen und ins Heute zu holen, mit allen Facet­ten und Kon­flik­ten, die eine Com­mu­nity aus­ma­chen. Das Glos­sar und wei­tere Texte zur his­to­ri­schen und kul­tu­rel­len Ein­ord­nung hel­fen den­noch, den Roman in einem grö­ße­ren Kon­text zu betrachten.

Fazit: Brea­king Bad trifft YA – wer nicht davor zurück­schreckt, 2004 als his­to­ri­sches Set­ting zu begrei­fen und für den harte Thril­ler-The­men und Teen-Roman­zen unbe­dingt zusam­men­ge­hö­ren, für den ist „Firekeeper’s Daugh­ter” genau rich­tig. Dabei macht das Set­ting in der Native Com­mu­nity mehr als wett, dass der Plot keine bahn­bre­chen­den Über­ra­schun­gen bereit hält. Nicht umsonst plant Barack Oba­mas Pro­duk­ti­ons­firma, den Roman zu verfilmen.

Firekeeper’s Daugh­ter. Ange­line Boul­ley. Aus dem Ame­ri­ka­ni­schen Eng­lisch von Clau­dia Max. Cbj. 2022.

Con­tent War­nung: Gewalt, Mord, Dro­gen, Ver­ge­wal­ti­gung, Rassismus
Ein Bei­trag zum The­men­jahr #Own­VoicesBK. Hier fin­det ihr alle Beiträge.

Weiterlesen

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Erfahre mehr