Die Untoten: Der Tod kommt zu uns allen

by Geschichtenerzähler Adrian

Eigent­lich ist der schwe­di­sche Autor und Zeich­ner Johan Eger­krans Kin­der­buch­il­lus­tra­tor, der mit „Nor­di­sche Göt­ter“ und „Nor­di­sche Wesen“ schon zwei von ihm geschrie­bene und illus­trierte Bücher bei WooW Books ver­öf­fent­lichte. Mit „Die Unto­ten“ wagt er sich nun in die Gefilde des Todes rund um die Welt und Geschich­ten­er­zäh­ler Adrian ist ihm dort­hin gefolgt.

Jeder hat bestimmt schon mal von Vam­pi­ren gehört, ob sie nun gewisse Mina Har­kers ver­füh­ren oder bei Son­nen­licht glit­zern. Doch in der Lite­ra­tur ebenso wie im Film haben Vam­pire sehr viele Gesich­ter und Ursprünge und es gibt unter­schied­li­che Metho­den, um diese zu besei­ti­gen. Schließ­lich wirkt nicht bei allen blut­saugen­den Unto­ten ein ein­fa­cher Pflock durchs Herz, manch­mal muss es ein Eisen­nagel durch die Schä­del­de­cke sein.

Neben Vam­pi­ren gibt es, über­all auf der Welt, ver­schie­dene Untote, die des Nachts umher­zie­hen, um ihren Opfern die Lebens­en­er­gie und sons­tige Kör­per­flüs­sig­kei­ten zu ent­zie­hen, sei es nun der ver­füh­re­ri­sche Suk­ku­bus, der kno­chen­nagende Ghul oder der wil­len­lose Zom­bie. Doch was ist ein Nach­zeh­rer, Tupilak oder ein Gaki und wie ent­steht ein Homun­ku­lus? All das wird in die­sem Buch besprochen.

Kurz, kna­ckig, informativ

Auch wenn das Buch „Die Unto­ten“ recht dünn wirkt, um den Ein­druck zu erwe­cken, dass es über die darin behan­del­ten Mons­ter genug Infor­ma­tio­nen bie­ten könnte, strot­zen die kur­zen Beschrei­bun­gen vor Wis­sens­wer­tem. Auf einer Seite wird über­sicht­lich dar­über gespro­chen: Was ist es für ein Wesen? Wo kommt es her? Wie ent­steht es? Und wie wird man es am bes­ten los? Alles auf Grund­lage von Volks­glaube und Über­lie­fe­run­gen von Legen­den aus aller Welt.

Schau­rig-schöne Illustrationen

Zu jedem bespro­che­nen Mons­ter und Unto­ten hat Eger­krans auch sei­nen Pin­sel geschwun­gen und lie­fert unheim­li­che und atmo­sphä­ri­sche Illus­tra­tio­nen: Sei es nun der men­schen­fleisch­fres­sende Wen­digo in den eisi­gen Wäl­dern Kana­das, des­sen blau-blei­cher Kör­per mit Kno­chen behan­gen ist und mit blu­ti­gem Maul im Schnee­sturm steht, oder der in den ara­bi­schen Wüs­ten­ge­gen­den hau­sende Ghul, der mit gro­ßen Klauen und an einem abge­ris­se­nen Arm nagend vor der oran­ge­nen Abend­sonne hockt. Eger­krans schafft es, die Unto­ten in die pas­sende Licht­stim­mung zu rücken.

„Die Unto­ten“ von Johan Eger­krans ist ein Muss für all jene, die Inter­esse an düs­te­ren Legen­den, Mär­chen und Mythen haben. Mit kur­zen und den­noch umfas­sen­den Infor­ma­tio­nen sowie pas­sen­den Illus­tra­tio­nen ist die­ses Buch per­fekt zum Durch­blät­tern und immer wie­der Reinschauen.

Die Unto­ten. Text & Illus­tra­tion: Johan Eger­krans. Über­set­zung: Maike Dör­ries. WooW Books. 2020.

Weiterlesen

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Erfahre mehr