Besonderer Geschichtenfundus: „BilderBuchBande“ (mit Verlosung) #litadvent

by Satzhüterin Pia

Kind liest BilderBuchBande

Kom­met alle auf das Sofa, es ist ange­rich­tet: Mit dem Sam­mel­band „Bil­der­Buch­Bande“ hat der inzwi­schen 60 Jahre alte Nord­Süd Ver­lag einen fei­nen Schmaus zusam­men­ge­stellt. Über 30 Titel kre­ieren ein reich­hal­ti­ges Geschich­ten-Mahl. Satz­hü­te­rin Pia hat es aus­gie­big gekos­tet … und möchte euch etwas abgeben!

Gewich­tig fühlt sich die „Bil­der­Buch­Bande“ an, schwer in der Hand, groß im For­mat. Aber auch das bei­nahe die ganze Seite fül­lende Bücher­re­gal auf dem Cover ver­stärkt die­sen Ein­druck. So viele Geschich­ten! Zwi­schen den Büchern im Regal blit­zen Cover der Titel auf, die im Buch zu fin­den sind: Klas­si­ker frü­he­rer Jahre genauso wie neuere Bücher, die sich gro­ßer Beliebt­heit erfreuen – von „Lars“ und dem „Regen­bo­gen­fisch“ bis hin zur „Heule Eule“. Vier Kin­der sit­zen vor dem Regal, schauen mit stau­nen­den Gesich­tern in ein auf­ge­schla­ge­nes Buch, des­sen offen­sicht­lich fas­zi­nie­rende Geschichte sie leuch­tend anstrahlt. Das hoch­wer­tige Hard­co­ver ist im Buch­rü­cken mit Lei­nen eingefasst.

Stim­mungs­voll

Die ganze Atmo­sphäre des Buches – seine Hap­tik, seine Optik – ist auf­ge­la­den, schafft Vor­freude und Neu­gierde, noch bevor wir es über­haupt auf­schla­gen. Ich fühle mich in meine Kind­heit zurück­ver­setzt, erwarte mit freu­di­ger Span­nung die Geschich­ten. Doch … kurz stol­pere ich über die asym­me­trisch ange­ord­ne­ten Ele­mente des Covers: Der Titel schlägt einen Bogen, beginnt aber links frü­her als er rechts endet, und der Ver­lags­name ist unten nicht mit­tig ange­ord­net. Mein inne­rer Monk stutzt, aber irgend­wie funk­tio­niert es am Ende den­noch. Die Asym­me­trie wirkt unan­ge­passt und krea­tiv. Adjek­tive, die auf einen Kin­der­buch­ver­lag gerne zutref­fen dürfen.

Fast erwarte ich, dass der Buch­de­ckel beim Öff­nen knarzt. (Spoi­ler: Tut er nicht.) Das Buch lädt dazu ein, sich mit dem Kind in die Kuschel­ecke zu lüm­meln, der Dun­kel­heit drau­ßen mit gemüt­li­chem Licht zu begeg­nen und ja, der­zeit auch ein­fach die ganze Welt mal zu ver­ges­sen. Statt­des­sen tau­chen wir nun ein, in Geschich­ten mei­ner Kind­heit, die nun auch die Geschich­ten der Kind­heit mei­ner Toch­ter werden.

Cover BilderBuchBandeBücher­schatz – abgespeckt?

Ein Sam­mel­band von rund 30 Geschich­ten zusam­men­stel­len, wäh­rend unge­fähr Drölf­mil­lio­nen mehr zur Aus­wahl ste­hen? Die Auf­gabe hätte ich nicht über­neh­men mögen. Und sicher­lich gibt es auch Lese­rin­nen und Leser, denen der eine oder andere Titel fehlt oder die man­che Geschichte nicht aus­ge­wählt hät­ten. Die Samm­lung ist eine bunte Mischung und damit auf jeden Fall für Fami­lien und Geschichtenliebhaber:innen eine schöne Sache. Lieb­lings­ge­schich­ten, die sich darin even­tu­ell nicht fin­den las­sen, hat man wahr­schein­lich sowieso schon im Regal.

Das eh schon recht dicke und schwere Buch ist umfang­reich, aber hin­sicht­lich der Bil­der natür­lich abge­speckt. Zu den Geschich­ten gibt es nicht alle Bil­der, wie wir sie aus den ursprüng­li­chen Aus­ga­ben ken­nen. Hier sind die Ori­gi­nal­aus­ga­ben sicher­lich noch schö­ner, dafür hat man in die­sem Sam­mel­band immer­hin sehr viel mehr Geschich­ten. Eine logi­sche Kür­zung an die­ser Stelle, zuguns­ten der Textanzahl.

Noch ist meine Toch­ter zu jung und unge­dul­dig, um sich in Ruhe vor­le­sen zu las­sen (oder auch nur den Geschich­ten fol­gen zu kön­nen) – aber bis dahin erfreue ich mich die­ser selbst und kann es kaum erwar­ten, aus der „Bil­der­Buch­Bande“ vor­le­sen zu dür­fen. Bei Kek­sen und hei­ßem Kakao, gemüt­li­chem Licht und mit ganz viel Kuschelzeit.

Ver­lo­sung: „Bil­der­Buch­Bande“

Wir ver­lo­sen drei Exem­plare von „Bil­der­Buch­Bande“ vom Nord­Süd Ver­lag. Schickt uns ein­fach eine E‑Mail an stadtgespraech[at]buecherstadtkurier.com und erzählt uns, wel­ches eure liebste Geschichte als Kind war. Ein­sen­de­schluss ist der 23.12.2021 um 15 Uhr. Wir benach­rich­ti­gen die Gewinner:innen per E‑Mail und geben sie anony­mi­siert in den Kom­men­ta­ren unter die­sem Bei­trag bekannt. Wir drü­cken allen Teilnehmer:innen die Daumen!

Ein Bei­trag zum Spe­cial #lit­ad­vent. Hier fin­det ihr alle Bei­träge. Wir bedan­ken uns beim Nord­Süd Ver­lag für die Bereit­stel­lung der Verlosungsexemplare.

Bil­der­Buch­Bande (Sam­mel­band). Nord­Süd Ver­lag. 2021. BK-Alters­emp­feh­lung: Ab 4 Jahren.

Der Inhalt

Rot­käpp­chen | Die Stern­ta­ler | Im Traum kann ich flie­gen | Selina, Pum­per­ni­ckel und die Katze Flora | Kleine Nacht­katze | Klei­ner Eis­bär, wohin fährst du? | Klei­ner Dodo, was spielst du? | Heidi | Heule Eule | Win­nie will woan­ders schla­fen | Ida und der flie­gende Wal | So schön ist der Herbst! | Der Dachs hat heute schlechte Laune | Das Apfel­männ­chen | Das Oster­kü­ken | Steckt | Aus hei­te­rem Him­mel | Maul­wurf­stadt | Ein Fin­ger­hut voll Mut | Das was­ser­scheue Kro­ko­dil | Der Hase mit den him­mel­blauen Ohren | Frida Kahlo und ihre Tiere | Der Regen­bo­gen­fisch | Die vier Lich­ter des Hir­ten Simon | Eulen­glück | Flo­rian und Trak­tor Max | Gute Bes­se­rung, Pauli | Das gut­her­zige Unge­heuer | Herr Hase und Frau Bär | Mis­ter Browns Katze | Der Kleine Hawelmann

Weiterlesen

1 comment

Bücherstadt Kurier 26. Dezember 2021 - 8:45

Herz­li­chen Glück­wunsch an die Gewinner:innen die­ser Verlosung! 

Jeweils ein Exem­plar geht an Pinar Z., René K. und Karin W. – viel Freude euch beim Vor­le­sen und Selberstöbern.

Reply

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Erfahre mehr