So ein Katzenradau! Daumen drauf und Film ab!

Mein Kinder Künstler Kritzelkino - Katzen Radau

Da wer­den Kind­heits­er­in­ne­run­gen wach: Klei­ne Dau­men­ki­nos, wel­che im­mer und im­mer wie­der durch­ge­blät­tert wer­den kön­nen und des­sen be­weg­te Bil­der klei­ne Er­zäh­lun­gen ver­mit­teln. Ge­schich­ten­zeich­ne­rin Ce­li­na durch­blät­tert das Dau­men­ki­no „Kat­zen­ra­dau“.

Mei­ne Kin­der Künst­ler Krit­zel­ki­nos

Zur­zeit er­freu­en sich Dau­men­ki­nos an­schei­nend an wie­der auf­flam­men­der Be­liebt­heit. Die als Kind so oft be­trach­te­ten klei­nen Wer­ke wer­den nun vor al­lem in Künst­ler­krei­sen wie­der prä­sent. Mit neu­en Mo­ti­ven und Sti­len wer­den Dau­men­ki­nos ge­schaf­fen und durch Ver­la­ge ver­öf­fent­licht. Der Ver­lag Bel­tz & Gel­berg ist ei­ner von ih­nen. Er brach­te die Rei­he „Mein Kin­der Künst­ler Krit­zel­ki­no“ her­aus. Wie der Ti­tel schon sagt, han­delt es sich um ge­krit­zel­te Kurz­ki­nos. Die­ser Kino-, oder viel­mehr Film­ef­fekt ent­steht beim Durch­blät­tern des Dau­men­ki­nos und ver­setzt die ge­zeich­ne­ten Ein­zel­bil­der in Be­we­gung. Da­bei ist es theo­re­tisch egal, ob man von vor­ne nach hin­ten oder um­ge­kehrt durch­blät­tert; bei­des ist mög­lich. Al­ler­dings wird durch das vor­der­sei­ti­ge Co­ver ge­nau ver­mit­telt, dass hier­bei von vor­ne nach hin­ten ge­blät­tert wird.

Kat­zen­ra­dau

Beim 80-seitigen Krit­zel­ki­no „Kat­zen­ra­dau“ von Na­ta­scha Vla­ho­vic steht der Ober­kör­per ei­ner in Grund­zü­gen ge­zeich­ne­ten Kat­ze im Vor­der­grund. Die­se schaut recht skep­tisch und über­le­gend drein, was durch die an­fäng­lich nur be­we­gen­den Au­gen as­so­zi­iert wer­den kann. Auch das Blin­zeln der Kat­ze wur­de von ihr mit ein­be­zo­gen. Am Ende hält die Kat­ze plötz­lich ei­nen Blu­men­strauß in der Hand. Es wirkt mei­nes Er­ach­tens nach so, als hät­te die Kat­ze et­was an­ge­stellt und wol­le sich nun mit ei­nem Blu­men­strauß ent­schul­di­gen. Dazu fällt mir das deut­sche Tom und Jer­ry – In­tro ein: „Vie­len Dank für die Blu­men, vie­len Dank wie lieb von dir.“ Kommt von der An­nah­me ei­ner schel­mi­schen Kat­ze wo­mög­lich auch die Be­zeich­nung „Kat­zen Ra­dau“?

„Mein Kin­der Künst­ler Krit­zel­ki­no – Kat­zen­ra­dau“ ist ein kind­ge­rech­tes, wit­zi­ges Dau­men­ki­no, wel­ches beim Durch­blät­tern Groß und Klein Freu­de be­rei­ten kann.

Emp­feh­lung!
Die car­toon­haf­ten Lolaland-Daumenkinos vom Ber­li­ner Zei­cher Mic: „Amour Fou”, „Al­les Gute“, „Ber­lin macht wild“ etc. gibt es hier

Mein Kin­der Künst­ler Krit­zel­ki­no – Kat­zen­ra­dau. Il­lus­tra­to­rin: Na­ta­scha Vla­ho­vic. Bel­tz & Gel­berg. 2016.

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*