Es schließt sich die Tür zur Traumwelt

Auch im drit­ten Teil der Buch­rei­he „Sil­ber“ von Kers­tin Gier steht Liv wie­der ein­mal vor Pro­ble­men. Nicht nur die ihr be­kann­te Traum­welt birgt die eine oder an­de­re Ge­fahr, son­dern auch zu Hau­se herrscht Cha­os. – Von Fuß­no­ta­rin Na­ta­lie

Ar­thur schafft es, Liv, Hen­ry und Gray­son das Le­ben nicht nur in der Traum­welt schwer zu ma­chen. Denn er hat ei­nen Weg ge­fun­den, dass sei­ne Ta­ten in der Traum­welt auch Aus­wir­kun­gen auf die rea­le Welt ha­ben. Und das mit fa­ta­len Fol­gen! Zu Hau­se kämpft die Patchwork-Familie mit der an­ste­hen­den Hoch­zeit von Ann und Er­nest, denn das Bo­cker kann na­tür­lich nicht die Füße still­hal­ten und mischt gna­den­los bei al­lem mit. Aber nicht nur das macht Liv zu schaf­fen: Hin­zu kom­men noch die ty­pi­schen Be­zie­hungs­pro­ble­me ei­nes Teen­agers. Kann Ar­thur ge­stoppt wer­den? Was hat Ana­bel da­mit zu tun? Schaf­fen Livs und Gray­sons El­tern es, ohne gro­ße Pro­ble­me zu hei­ra­ten? Und wer ist ei­gent­lich Ras­mus?

„Sil­ber – Das drit­te Buch der Träu­me“ ist ein wür­di­ger Ab­schluss der Rei­he! Mit viel Witz, Hu­mor und Span­nung bringt Gier die Ge­schich­te über die Büh­ne. Es wer­den dies­mal nicht nur die fa­mi­liä­ren Pro­ble­me und die der Traum­welt deut­lich, son­dern auch Livs Ge­füh­le tre­ten we­sent­lich her­vor. Die Ge­fahr, die von Ar­thur aus­geht, lässt mit­fie­bern und die Le­ser zwi­schen­durch im Un­kla­ren, ob die drei es schaf­fen wer­den. Auch der Tittle-Tattle-Blog kommt nicht zu kurz und end­lich wird das Ge­heim­nis um Se­crecy ge­lüf­tet. Ein paar Fra­gen blei­ben al­ler­dings of­fen. Viel­leicht ein An­reiz für ein neu­es Buch? Der letz­te Teil der Rei­he ist eben­so span­nend wie sei­ne Vor­gän­ger und ab­so­lut le­sens­wert!

Sil­ber – Das drit­te Buch der Träu­me. Kers­tin Gier. Fi­scher FJB. 2015.

Über Bücherstadt Kurier 1056 Artikel

Literatur für alle!

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*