Das Prinzip Chaotischer Regenbogen

Bei Buch­stap­le­rin Mai­ke ist die Re­gal­ord­nung ein kla­rer Fall von „Es gibt nicht zu vie­le Bü­cher, es gibt nur zu we­nig Re­gal“. Das lo­gisch und hübsch zu sor­tie­ren, ist ein Kampf ge­gen Cha­os, Kauf­lust und mehr­far­bi­ge Bü­cher.

Mei­ne Bü­cher ver­tei­len sich auf drei Re­ga­le: zwei manns­ho­he und ex­tra tie­fe und ein halb­ho­hes kom­pak­tes. Im halb­ho­hen ste­hen mei­ne Bü­cher für die Uni, the­ma­tisch sor­tiert in Primär- und Se­kun­där­li­te­ra­tur und ge­trennt nach Stu­di­en­fä­chern. So weit, so prak­tisch. Aber jetzt wird’s bunt.

In den ho­hen Bü­cher­schrän­ken ste­hen mei­ne Bü­cher zwei­rei­hig, mit den nicht ganz so gu­ten Bü­chern hin­ten und den Fa­vo­ri­ten vor­ne. Die hin­te­ren ste­hen durch­ein­an­der, wie sie ge­ra­de kom­men, mit den schwe­ren wei­ter un­ten. Aber vor­ne müs­sen die Bü­cher re­gen­bo­gig sor­tiert sein, das fin­de ich hübsch und auf­ge­räumt. Ja, auch wenn ich da­für Rei­hen, Gen­res und Autor*innen aus­ein­an­der­rei­ßen muss – au­ßer Har­ry Pot­ter, die ste­hen oben­drauf, flan­kiert von klei­nen Plastik-Eulen. Von oben links nach un­ten rechts geht es von weiß über beige zu gelb, oran­ge, rot, pink, lila, blau, grün, braun, grau, schwarz. Theo­re­tisch. Aber dann sind da die­se bö­sen Ver­la­ge, die Buch­rü­cken mehr­far­big ma­chen und ich ganz frus­triert nach der rich­ti­gen Lü­cke su­che. Und dann ist da noch der Fakt, dass ge­fühlt je­des zwei­te Buch ei­nen schwar­zen Rü­cken hat und das un­ters­te Re­gal­brett des­halb über­quillt.

Apro­pos un­ten: Was ma­che ich ei­gent­lich mit all den Bü­cher­sta­peln, die sich auf dem Bo­den vor den Re­ga­len auf­tür­men? Hört auf, mich so vor­wurfs­voll an­zu­gu­cken! Ich muss erst mal ins Mö­bel­haus, be­vor ihr ein Zu­hau­se be­kommt! Das ist mir zu viel Stress, ich muss jetzt so­fort in ei­nen Buch­la­den!

Mehr über das „Rege Re­gal­bo­den­trei­ben” er­fahrt ihr hier.

Il­lus­tra­tio­nen: Buch­stap­le­rin Mai­ke

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*