Home Tags Posts tagged with "Kurzgeschichte"
Tag

Kurzgeschichte

  • „Erklär mir das noch­mal“, beschwerte sich Stan­ley und ver­suchte, in dem dunk­len Wald etwas zu erken­nen, seine Stie­fel mach­ten in dem fest­ge­fro­re­nen Schnee knir­schende Geräu­sche. „Es gehört also mit zur Tra­di­tion, dass man mit einer vor­sint­flut­li­chen Axt auf einem hilf­lo­sen Bäum­chen rum­hackt?“

  • „Im Dezem­ber 1973 war die Kälte in New York all­ge­gen­wär­tig – wie ein hin­ter­häl­ti­ger Ein­dring­ling hatte sie Besitz von der Stadt ergrif­fen. Sie fegte als eisi­ger Wind durch die Stra­ßen, sie kroch durch die Rit­zen in den Woh­nun­gen und gleich, wie warm man auch ange­zo­gen war, ließ sie die Kno­chen unter der Klei­dung porös wer­den.“

  • „In den Schnee­näch­ten um die Weih­nachts­zeit herum, wenn Luna ihr Licht auf mei­nen Wand­spie­gel wirft, erscheint am Mau­er­werk gegen­über, zwi­schen Kom­mode und Zim­mer­palme, für Minu­ten ein Abglanz, der an eine Tür erin­nert.“

  • „Auf ein­mal schien ihm, als gebe es einen Riss in sei­nem Leben. So sorg­fäl­tig er sei­nen beruf­li­chen Wer­de­gang geplant hatte, so zufalls­be­dingt, gera­dezu belie­big, erschien ihm sein Fami­li­en­le­ben. Da hatte sich alles ein­fach so erge­ben, ohne sein Zutun gewis­ser­ma­ßen.“

  • „Drau­ßen vor dem Fens­ter tanz­ten dicke Schnee­flo­cken. Sonst war es stock­fins­ter. Hier war es immer stock­fins­ter. Jeden­falls zu Weih­nach­ten, aber genau dann musste er raus. Oh, wie ermü­dend das alles war. Wer hatte eigent­lich die­sen Stand­ort aus­ge­sucht? Immer dun­kel, immer kalt.“

  • „Wir erhiel­ten sei­ner­zeit die Nach­richt, das Weih­nachts­fest in dem besag­ten Küs­ten­städt­chen Bol­ten­ha­gen — eigent­lich mehr ein Dorf — bei der Fami­lie mei­ner Frau zu ver­brin­gen. Nun war eigent­lich nichts Schlim­mes daran, und ich freute mich schon auf­rich­tig auf die gemein­same Zeit. So ist es doch immer: Die Dinge begin­nen zunächst völ­lig harm­los…“