Home Im Interview

Im Interview

  • Viele Fra­gen hat Zwi­schen­zei­len­ver­ste­cker Marco der Kin­der- und Jugend­buch­au­torin Kai Aline Hula gestellt: zum Autoren­da­sein, ihren Hob­bies, Lieb­lings­bü­chern und ‑autoren und zu ihrem neuen Buch „In den Fän­gen der Erpres­ser“.

  • Zum drit­ten Mal ver­schlägt es Cor­ne­lia Funke hin­ter die Welt der Spie­gel: Zur Ver­öf­fent­li­chung von „Reck­less – Das gol­dene Garn“ hat die erfolg­rei­che deut­sche Autorin mit Bücher­städ­te­rin Ann-Chris­tin gespro­chen.

  • „Das Schöne am Illus­trie­ren ist übri­gens, dass es ein künst­le­ri­scher Beruf ist und Künst­lern, auch hal­ben, wird ja mehr Frei­heit und Spon­ta­ni­tät zuge­stan­den.“ Zei­chen­set­ze­rin Alexa im Gespräch mit der Illus­tra­to­rin Sabine Wil­harm.

  • Anke Bär ist Autorin, Illus­tra­to­rin und Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin. Sie lebt und arbei­tet in Bre­men, ist aber auch gerne unter­wegs für Work­shops, Lehr­auf­träge und Sze­ni­sche Lesun­gen. Wir haben sie im Ate­lier „ratz­bär­kö­nig“ besucht und ihr Fra­gen zu ihren Büchern und ihrem Beruf gestellt.

  • Dys­to­pie oder Uto­pie? In die­sen Kate­go­rien denkt Best­sel­ler­au­tor Andreas Eschbach nicht. Warum das so ist, und wieso er seine Vor­bil­der für sich behält, ver­rät er im Gespräch mit Bücher­städ­te­rin Ann-Chris­tin – außer­dem wie es zu der Fort­set­zung vom „Jesus Video“ kam.

  • „Zusam­men kön­nen wir die Macht der Best­sel­ler-Lis­ten und des Ver­lags­pro­fits ein biss­chen schwä­chen!“, sagt Sabine Wir­sching. Im Inter­view ver­rät sie Bücher­städ­te­rin Alexa, was hin­ter ihrem Pro­jekt „Druck­stau­ef­fekt“ steckt und warum sie sich für Crowd­fun­ding ent­schie­den hat.

  • „Klas­sen­fahrt in den Tod“ heißt eine Geschichte um das mys­te­riöse Ver­schwin­den einer Gruppe von Schü­lern und ihres Leh­rers. Der Clou dabei: Es han­delt sich um ein Seh­buch – eine gefilmte Lesung. Was es damit auf sich hat, hat Bücher­städ­te­rin Ann-Chris­tin Autorin und Dreh­buch­schrei­be­rin Bri­gitte Mül­ler gefragt.

  • Die ame­ri­ka­ni­sche Autorin Marie Lu ver­dankt ihrer Legend-Tri­lo­gie eine loyale Leser­schaft. Im Inter­view mit Bücher­städ­te­rin Janna ent­hüllt sie die Ver­bin­dung zwi­schen ihren Büchern und „Les Mise­ra­bles“ genauso wie ihre Pläne zu ihrem neu­es­ten Pro­jekt.

  • Seit über 12 Jah­ren betreibt Ste­fa­nie Leo schon die Web­seite Bue​cher​kin​der​.de, eine Seite, auf der Kin­der und Jugend­li­che zwi­schen 6 und 18 Jah­ren aktu­elle Kin­der- und Jugend­bü­cher bewer­ten. Nun hat sie eine neue Aktion ins Leben geru­fen: #boo­k­upDE. Aber was ist das eigent­lich? Bücher­städ­te­rin Alexa hat nach­ge­fragt.