Home AuthorsAll posts by Bücherstadt Kurier
Author

Bücherstadt Kurier

  • Jah­re­lang fech­te­ten Ver­lagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz und Min­der­heits­ge­sell­schaf­ter Hans Bar­lach ihre Macht­kämpfe aus. Nun bestä­tigt die zustän­dige Rich­te­rin Mecht­hild Wen­zel die eröff­nete Insol­venz. Grund dafür seien Zah­lungs­un­fä­hig­keit und Über­schul­dung. Ohne Insol­venz­ver­fah­ren wür­den Suhr­kamp im August drei Mil­lio­nen Euro und im Sep­tem­ber bereits 3,5 Mil­lio­nen Euro feh­len.

  • Göt­ter, Mythen, Par­al­lel­wel­ten – das sind die The­men die­ser Aus­gabe, für die wir uns dies­mal auf den Weg nach Nor­we­gen gemacht haben. Dort ange­kom­men erfuh­ren wir von mys­ti­schen Orten und deren beson­de­ren Wir­kung, dar­un­ter Stone­henge und Fuji­yama. Doch nicht nur auf der Erde gibt es magi­sche Orte.

  • Ham­burg – Stö­ckel­schuhe wer­den über den Büh­nen­bo­den geklap­pert, danach klir­ren Glä­ser anein­an­der, Schüsse fal­len. Ein Schau­spie­ler röchelt ster­bend ins Mikro­fon. Dann plötz­lich eine Stimme: „Wir beob­ach­ten Sie! Wir sind die letzte Instanz“, mit die­sen unheils­schwan­ge­ren Wor­ten endete das Live­hör­spiel auf dem Aether­cir­cus 2013.

  • Muss Kers­tin Gier eigent­lich selbst über ihre lus­ti­gen Sze­nen lachen? Diese und wei­tere Fra­gen hat die Autorin der Edelstein-Trilogie Bücher­städ­te­rin Ann-Christin beant­wor­tet. Außer­dem ver­riet sie, was die Leser in ihrem neuen Buch “Sil­ber” erwar­tet.

  • In unse­ren Urlaub nah­men wir große Kof­fer mit, natür­lich voll­ge­packt mit Büchern. Einige von uns lagen mit einer Urlaubs­lek­türe am Strand, andere nah­men aktu­elle Bücher wie „Arte­mis Fowl“ und „See­len“ unter die Lupe. Ein Bücher­städ­ter wagte sich sogar „20.000 Mei­len unter dem Meer“ zu for­schen.

  • “Das Fräu­lein von Scu­deri” ist eine span­nende Kri­mi­nal­ge­schichte im alten Frank­reich. Zum ers­ten Mal tritt hier eine Frau als Detek­ti­vin auf, die durch geziel­tes Nach­for­schen, eine Por­tion Glück und ihren fes­ten Glau­ben des Rät­sels Lösung immer näher kommt.

  • War­mes Later­nen­licht beleuch­tet die zum Jubi­läum geschmück­ten Stra­ßen von Bücher­stadt und weist den Weg in Rich­tung Markt­platz. Im Stadt­ge­spräch ist dies­mal ein Autoren­paar, das unter dem Namen Iny Lorentz schreibt. Es nimmt uns mit ins Irland des 16. Jahr­hun­derts und berich­tet von sei­nem neuen Roman “Feu­er­toch­ter”. Doch wir hal­ten uns nicht nur auf der grü­nen Insel auf. Kai Meyer bringt uns mit “Asche und Phö­nix” bis an die Côte d‘Azur und ver­rät die Hin­ter­gründe sei­nes Romans.

  • Nina Bla­zon liest auf der Leip­zi­ger Buch­messe aus ihrem Buch DER DRACHE AUS DEM BLAUEN EI. Ein Kin­der­buch, das sowohl für Kin­der als auch Erwach­sene geeig­net ist. Fes­selnd liest Nina Bla­zon die Geschichte um den klei­nen Dra­chen und macht neu­gie­rig auf mehr...

  • Wäh­rend drau­ßen die Kälte herrscht, betre­ten wir durch die Glas­halle die Leip­zi­ger Buch­messe. Dort neh­men wir nicht nur an Bil­dungs­vor­trä­gen teil, son­dern inter­viewen Autoren, neh­men Lesun­gen auf, spre­chen u.A. mit Ver­le­gern und ent­de­cken an den wun­der­vol­len Stän­den all­zu­be­kannte Buch­ge­stal­ten und sogar unse­ren Buch­fin­ken, ver­steckt auf einem Cover.

  • Am 14.03.13 fand auf der Leip­zi­ger Buch­messe die SERAPH Preis­ver­lei­hung in den Spar­ten “Bes­tes Buch” und “Bes­tes Debüt” statt. Kai Meyer gewann in der Sparte “Bes­tes Buch” für ASCHE UND PHÖNIX, Mecht­hild Glä­ser (STADT AUS TRUG UND SCHATTEN) und Jan Olden­burg (FANTASTIK AG) wur­den beide geehrt in der Kate­go­rie “Bes­tes Debüt”.