Über Bücherstadt

Logo mit HintergrundDer Bü­cher­stadt Ku­rier wur­de im Früh­jahr 2012 ge­grün­det und be­steht mitt­ler­wei­le aus ei­nem eh­ren­amt­li­chen Team von 20 Mit­glie­dern. Ge­mein­sam pla­nen, or­ga­ni­sie­ren und er­stel­len wir das On­line­ma­ga­zin zu ak­tu­el­ler und the­men­be­zo­ge­ner Li­te­ra­tur, das vier­tel­jähr­li­ch in Form ei­ner kos­ten­lo­sen PDF-Datei auf un­se­rer Web­site er­scheint.

Zwi­schen den Aus­ga­ben ver­öf­fent­li­chen wir Tex­te rund um Li­te­ra­tur, wo­bei wir Wert dar­auf le­gen, nicht nur ak­tu­el­le Li­te­ra­tur zu be­spre­chen, son­dern auch Bü­cher vor­zu­stel­len, die in der Mas­se un­ter­ge­hen. Un­se­re Web­site stellt da­bei ein bun­tes Sam­mel­su­ri­um von ver­schie­de­nen Bei­trä­gen dar, so­dass sich jede Ziel­grup­pe an­ge­spro­chen füh­len kann: Re­zen­sio­nen zu ver­schie­de­nen Gen­res, Kurz­ge­schich­ten, Ge­dich­te, Sach­t­ex­te, Ar­ti­kel, Be­rich­te, In­ter­views, Co­mics – ver­teilt über die Res­sorts Stadt­ge­spräch, Buch­pran­ger, Spiel­stra­ße, Film­thea­ter, Krea­tiv­la­bor und Skrip­to­ri­um.

Li­te­ra­tur se­hen wir als ei­nen wei­ten Be­griff. Sie be­grenzt sich für uns nicht nur auf ein Buch – wir fin­den sie auch au­ßer­halb von Buch­sei­ten: auf der gro­ßen Lein­wand (Dreh­buch), in Bil­dern (Co­mic), im Thea­ter (Dra­ma), in Mu­sik (Song­text). Doch auch hier­bei gilt zu be­ach­ten: nicht al­les, was Text ent­hält, ist Li­te­ra­tur – und nicht al­les, was wir als Li­te­ra­tur se­hen, ent­hält Text (Gra­phic No­vel). Wir wol­len über den Tel­ler­rand schau­en und Li­te­ra­tur im All­tag ent­de­cken, sie be­trach­ten, le­sen und uns Ge­dan­ken ma­chen.

Uns ist wich­tig, dass wir uns in un­se­rer Krea­ti­vi­tät ent­fal­ten, fle­xi­bel und frei ar­bei­ten kön­nen, un­ab­hän­gig von Her­kunft und Wohn­ort. Die re­dak­tio­nel­len Mit­ar­bei­ter sind der­zeit in Deutsch­land und Ös­ter­reich ver­tre­ten, stu­die­ren oder ar­bei­ten in un­ter­schied­li­chen Be­ru­fen bzw. Fä­chern. Die Ar­beit am Bü­cher­stadt Ku­rier zeigt, dass Li­te­ra­tur Län­der und Men­schen ver­bin­det. Des­halb ist es uns wich­tig, das On­line­ma­ga­zin kos­ten­los an­zu­bie­ten, so­dass vie­le Men­schen dar­an teil­ha­ben kön­nen.

Ne­ben­her füt­tern wir auch un­se­ren twit­tern­den Buch­fin­ken mit Le­se­stoff und ver­an­stal­ten Mot­to­wo­chen auf un­se­rer Web­site. Wir le­sen, schrei­ben und il­lus­trie­ren un­er­müd­li­ch, um je­dem Stadt­be­su­cher ei­nen un­ver­gess­li­chen Auf­ent­halt in Bü­cher­stadt zu er­mög­li­chen.

2 Kommentare zu Über Bücherstadt

  1. Hal­lo.
    Fin­de es su­per, dass es euch im­mer­no­ch gibt. 🙂 Hat­te mei­nen PC ge­schrot­tet und mich so ge­freut, dass ich die gan­zen al­ten Aus­ga­ben mit mei­nen Tex­ten noch­mal down­loa­den konn­te.
    Macht flei­ßig wei­ter!
    Lie­be Grü­ße
    Ra­mo­na

    • Hal­lo Ra­mo­na,
      schön, mal wie­der von dir zu hö­ren! Das mit dem PC ist blöd, da ist es nur prak­ti­sch, wenn man die Tex­te on­line hat! 🙂 Na­tür­li­ch ma­chen wir flei­ßig wei­ter. In Bü­cher­stadt gibt es im­mer et­was zu tun!
      Lie­be Grü­ße
      Alexa

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*