Literarischer Adventskalender 2017

28. November 2017 Bücherstadt Kurier 6

Drauß‘ vom Wal­de tönt es her, es zwit­schert, klap­pert und ju­bi­liert sehr! All­über­all auf den Re­dak­ti­ons­turm­spit­zen se­hen wir bun­te Licht­lein blit­zen: Und dro­ben, hin­ter dem Re­dak­ti­onstor schau­en mit gro­ßen Au­gen [...]

Eine Reise ohne Wiederkehr

22. Dezember 2016 Bücherhorterin Claudia 2

Das Ver­schwin­den der Mör­ser­schif­fe HMS Ter­ror und HMS Ere­bus 1846 war und bleibt bis heu­te ein gro­ßes his­to­ri­sches Rät­sel. Auch in den Me­di­en wur­de sich die­ses Ge­heim­nis­ses an­ge­nom­men. Mit dem [...]

Adventskalender 2016: Türchen 9

9. Dezember 2016 Bücherstadt Kurier 4

Der Win­ter­prinz Es war ein­mal ein weit ent­fern­tes Kö­nig­reich, in dem leb­te eine Prin­zes­sin. Ei­nes Win­ter­ta­ges traf sie auf ih­rem Spa­zier­gang ei­nen jun­gen Mann. Sein di­cker Man­tel reich­te bis zum [...]

Literarischer Adventskalender 2016

23. November 2016 Bücherstadt Kurier 2

Lie­be Bü­cher­städ­ter, auch die­ses Jahr konn­ten wir mit­hil­fe von krea­ti­ven Gast­bei­trä­gen den Li­te­ra­ri­schen Ad­vents­ka­len­der fül­len. An die­ser Stel­le ein gro­ßes Dan­ke­schön an alle Mit­wir­ken­den, die eine sol­che Ak­ti­on mög­lich ge­macht [...]

Endlich angekommen

8. Januar 2016 Bücherstadt Kurier 0

Wenn euer Kind ger­ne Ge­schich­ten über sei­ne Ku­schel­tie­re hört und ei­nen wei­ßen Ted­dy hat, dann müsst ihr die­ses Buch ha­ben! Denn es er­zählt da­von, wie zwei ein­sa­me See­len zu­ein­an­der fin­den.

#18. Türchen

18. Dezember 2015 Bücherstadt Kurier 0

Heu­te ist der Win­ter mild / der Bo­den glänzt vor Sau­ber­keit / es fun­kelt al­les in hel­ler Far­be / die Welt trägt ein wei­ßes Kleid...

#14. Türchen

14. Dezember 2015 Bücherstadt Kurier 0

„Laut­los fal­len wei­che Flo­cken / aus dem tiefs­ten Herz der Nacht / schwe­ben an­mu­tig her­nie­der / als sei’s das ein­fachs­te der Welt...”

#2. Türchen

2. Dezember 2015 Bücherstadt Kurier 0

„Es war mucks­mäus­chen­still im Wohn­zim­mer, bis auf das be­däch­ti­ge Ti­cken der gro­ßen, al­ten Stand­uhr und das ge­heim­nis­vol­le Pras­seln im Ofen.”

1 2