Taktikfoul

10. Februar 2018 Bücherstadt Kurier 0

Bol­lin­ger rann­te aus der Bank, die Beu­te im Arm. Schnell um die Ecke. Ein paar Pas­san­ten. Guck­ten nur. Wei­ter in die nächs­te Sei­ten­gas­se. Vor ihm schau­te ei­ner aus dem Haus­ein­gang, [...]

dicht

23. September 2016 Zeichensetzerin Alexa 1

dicht ge- dicht nicht lang, nicht ge­reimt, son- dern schlicht und kurz und dicht. Zei­chen­set­ze­rin Ale­xa

Holdes Geschöpf

3. September 2016 Bücherstadt Kurier 0

Hol­des Ge­schöpf, be­reits beim ers­ten An­blick be­schlug es mir die Bril­len­glä­ser, als hät­te ich den De­ckel ei­nes Top­fes mit bro­deln­der Er­ben­sup­pe ge­öff­net. Die letz­ten Son­nen­strah­len des schwin­den­den Ta­ges um­spiel­ten dei­ne [...]

ohne wenn und aber

26. August 2016 Bücherstadt Kurier 0

Ein­fach da­sit­zen. Ein Bein auf­ge­stellt, das Knie an­ge­zo­gen, das an­de­re lo­cker vom Ses­sel bau­melnd. Dem Re­gen lau­schen. Den Schmerz füh­len. Ein- und aus­at­men. Den „Be­reich des Er­träg­li­chen” neu de­fi­nie­ren. Mit [...]

Diese Tage, die niemals enden ...

19. August 2016 Bücherstadt Kurier 0

Die­se Tage, die nie­mals en­den. Die­se un­end­li­chen, he­roi­schen oder manch­mal un­ter­di­men­sio­nier­ten Tage. Na­tür­lich ha­ben auch sie ein Ende. Aber es ist die Re­le­vanz, wel­che sie un­er­mess­lich schei­nen lässt. Wenn sie [...]

10 Minuten

5. August 2016 Bücherstadt Kurier 0

10 Mi­nu­ten Noch 10 Mi­nu­ten, ich muss mich spu­ten. Noch 9 Mi­nu­ten, ich muss mich noch mehr spu­ten. Noch 8 Mi­nu­ten, ich muss mich noch viel mehr spu­ten. Noch 7 Mi­nu­ten, ich muss [...]

Schreibblockade

29. Juli 2016 Bücherstadt Kurier 0

Manch­mal, da sind die Wör­ter ein­fach weg. Ich lau­sche, doch wo sonst em­si­ge Eif­rig­keit herrscht, ist nun Stil­le, ab­so­lu­te Stil­le. Die Stra­ßen und Plät­ze der Sätze-Stadt sind ver­las­sen, die Buchstaben-Häuser [...]

Wein

15. Juli 2016 Bücherstadt Kurier 0

Wein ich lie­ge, lie­ge hier ein­fach rum und la­che, la­che mich krumm und dann zieht er, zieht er her­ein der bit­ter­zar­te Ge­ruch von Wein ich schnup­pe­re so­dann dar­an und glau­be [...]

1 2