Identität und Fremdheit: Nacht der Wahrheit

12. Oktober 2017 Zeichensetzerin Alexa 0

Auf der dies­jäh­ri­gen Frank­fur­ter Buch­mes­se (11. – 15.10.) ist Frank­reich das Gast­land. Ein Grund mehr, sich fran­zö­si­scher Li­te­ra­tur zu wid­men. Zei­chen­set­ze­rin Ale­xa hat zu Vé­ro­ni­que Ol­mis „Nacht der Wahr­heit“ ge­grif­fen [...]

Wer bin ich und wo gehöre ich hin?

28. Februar 2017 Zeichensetzerin Alexa 0

Die Fra­ge nach Iden­ti­tät und Selbst­fin­dung ist et­was, wo­mit sich vie­le – un­ab­hän­gig vom Al­ter – aus­ein­an­der­set­zen. In Lane Smiths ak­tu­el­lem Bil­der­buch „Die Fähr­te der Kin­der“ be­gibt sich ein Kind [...]

So etwas wie Heimat?

16. Februar 2017 Worteweberin Annika 0

In „Su­per­po­si­ti­on“ the­ma­ti­siert Kat Kauf­mann Hei­mat, Iden­ti­tät und In­ter­kul­tu­ra­li­tät – fern­ab von Kli­schees. Ähn­li­ches hat auch „Der Rus­se ist ei­ner, der Bir­ken liebt“ von Olga Grjas­no­wa im Blick. Worte­we­be­rin An­ni­ka [...]

„Nenne meinen Namen nicht!“

„Nen­ne mei­nen Na­men nicht!“ Die­ser Satz hat Bü­cher­bän­di­ge­rin Eli­sa­beth zum Grü­beln ge­bracht. Dass so manch ei­ner – zum Teil auch zu Recht – über ei­nen et­was un­glück­lich ge­ra­te­nen Nach­na­men klagt, [...]