Sowas Welt als Gedächtnisspiel

18. Juni 2017 Zeichensetzerin Alexa 0

Mi­cha­el So­was Il­lus­tra­tio­nen ver­lei­hen so man­chem Werk Far­be. So hat der Ma­ler un­ter an­de­rem mit Elke Hei­den­reich und Axel Ha­cke zu­sam­men­ge­ar­bei­tet: „Nu­re­jews Hund – Was Sehn­sucht ver­mag”, „Der klei­ne Kö­nig [...]

Gegen das Vergessen: Adressat unbekannt

29. Januar 2015 Bücherstadt Kurier 0

Die Au­to­rin schafft es, auf nur we­ni­gen Sei­ten al­les zu sa­gen, was ge­sagt wer­den muss, und da­bei auch noch Emo­tio­nen zu we­cken. „Adres­sat un­be­kannt“ ist gro­ße Li­te­ra­tur, die es wert ist ge­le­sen und be­spro­chen zu wer­den. Ein Meis­ter­werk!

Am Südpol, denkt man, ist es heiß...

22. Januar 2015 Bücherstadt Kurier 0

Ganz warm ums Herz wird es ei­nem, wenn man das Werk liest und be­trach­tet – auch wenn es sich am kal­ten Süd­pol ab­spielt. „Am Süd­pol, denkt man, ist es heiß“ ge­hört zu den Bü­chern, die man im­mer wie­der le­sen kann – sehr emp­feh­lens­wert!

Nurejews Hund – Was Sehnsucht vermag

5. Juni 2014 Zeichensetzerin Alexa 1

Elke Hei­den­reich zeigt in ih­rer Er­zäh­lung „Nu­re­jews Hund“ die in­ni­ge Zu­nei­gung zwi­schen dem be­rühm­ten, rus­si­schen Tän­zer Ru­dolf Nu­re­jew und sei­nem Hund Oblomow. Da­bei war de­ren Tref­fen eher zu­fäl­lig und un­ge­wollt. [...]

Der verborgene Sinn des Lebens

16. Januar 2014 Zeichensetzerin Alexa 0

„Eri­ka oder Der ver­bor­ge­ne Sinn des Le­bens“ ist eine kur­ze Ge­schich­te, eine klei­ne Rei­se auf der Su­che nach dem Glück, dem Sinn des Le­bens. Wer hät­te ge­dacht, dass ein Plüsch­tier al­les ver­än­dern kann? Dass ein rosa Schwein dir zei­gen kann, wie wert­voll das Le­ben ist und dass es sich lohnt, sich auch über Klei­nig­kei­ten zu freu­en.