Das Streben nach Glück und Liebe

23. November 2014 Bücherstadt Kurier 0

Wie auch schon in „Die Dame mit dem Hünd­chen“ the­ma­ti­siert Tsche­chow in sei­nem Werk „Drei Schwes­tern“ ne­ben dem Sinn des Le­bens die un­er­füll­te, un­glück­li­che Lie­be. Un­ter der Re­gie von Gert West­phal ent­stand 2010 das Hör­spiel dazu – ein Thea­ter­stück für die Oh­ren.

„Wir sind nicht die Welt. Die Welt sind die Dinge da draußen.“

18. November 2014 Zeichensetzerin Alexa 0

Lie­be, Le­ben, Glück und ganz vie­le Ge­dan­ken – dar­um geht es in Heinz Hel­les Ro­man „Der be­ru­hi­gen­de Klang von ex­plo­die­ren­dem Ke­ro­sin“. Im Sep­tem­ber die­ses Jah­res wur­de das Buch für den Schwei­zer Buch­preis no­mi­niert, und auch wenn es nicht ge­won­nen hat, ist es lesens- und hö­rens­wert.

Nikolaj Gogol: Der Mantel

2. November 2014 Bücherstadt Kurier 0

Glück und Un­glück sind so nah bei­ein­an­der wie Ge­rech­tig­keit und Un­ge­rech­tig­keit. Go­gol zeigt in sei­ner No­vel­le, dass das, was man an­de­ren an­tut, auch wie­der auf ei­nen zu­rück­kommt. Die No­vel­le „Der Man­tel“ ist ein klei­ner Be­weis, dass es so et­was wie Ge­rech­tig­keit wohl doch gibt.

Helfen braucht Mut

20. Oktober 2014 Bücherstadt Kurier 0

Um hel­fen zu kön­nen be­darf es an Mut. Das zeigt uns Mar­cus Pfis­ter in der Ge­schich­te „Re­gen­bo­gen­fisch komm, hilf mir!“. Der Menschenkinder-Verlag ver­öf­fent­lich­te die­ses Jahr eine Hörspiel-CD zum Bil­der­buch.

Systematischer Weltuntergang

10. Oktober 2014 Bücherstadt Kurier 0

„Die Lage war so fins­ter wie die Nacht vor den Fens­tern.“ Marc Els­berg zeigt in sei­nem Werk „Black­out – Mor­gen ist es zu spät“, was pas­sie­ren kann, wenn die Strom­ver­sor­gung aus­fällt.

Der Leser als Allesforscher

23. September 2014 Bücherstadt Kurier 0

Hein­rich Stein­fests „Der Al­les­for­scher“ ist ein ganz und gar un­ge­wöhn­lich fan­tas­ti­scher Ro­man. Er­schie­nen ist er im März die­ses Jah­res im Pi­per Ver­lag und lan­de­te An­fang Sep­tem­ber auf der Short­list des Deut­schen Buch­prei­ses. Zu Recht, meint Bü­cher­städ­te­rin Ale­xa.

Wenn Kunst und Politik sich treffen

6. September 2014 Bücherstadt Kurier 0

„Zwei Her­ren am Strand“ von Mi­cha­el Köhl­mei­er ist im Au­gust die­ses Jah­res im Carl Han­ser Ver­lag und als Hör­buch im Hör­ver­lag er­schie­nen. Die­ser Ti­tel wur­de für den Deut­schen Buch­preis 2014 no­mi­niert.

Über wahre Tapferkeit und (Über-)Mut

29. August 2014 Bücherstadt Kurier 0

„Der Über­fall“ ge­hört zu Leo N. Tol­s­to­js ers­ten Wer­ken. Es ist eine Er­zäh­lung über fal­schen Mut und wah­re Tap­fer­keit in Kriegs­zei­ten. Er­schie­nen ist das Werk erst­mals im Jah­re 1853.

1 2 3 4