Über Worteweberin Annika
Ich wäre ger­ne ein klei­nes Buch, das man ir­gend­wann mal ge­le­sen hat und das ei­nem so gut ge­fal­len hat, dass man es im­mer wie­der aus dem Re­gal zieht, um ei­nen Lieb­lings­satz noch ein­mal zu le­sen oder ein­fach über die Sei­ten zu strei­chen.

Buchstabenschatten

11. März 2017 Worteweberin Annika 0

Für „Vor der Zu­nah­me der Zei­chen“ er­hält Sen­thu­ran Va­rat­ha­ra­jah nach dem Bre­mer Li­te­ra­tur­för­der­preis auch den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis 2017. Worte­we­be­rin An­ni­ka hat den facebook-Roman um zwei jun­ge Stu­den­ten mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund be­geis­tert ge­le­sen. [...]

Die Zukunft auf Knopfdruck

8. März 2017 Worteweberin Annika 0

Schon der Ti­tel „Ab mor­gen ein Le­ben lang“ ver­spricht seich­te Un­ter­hal­tung. War­um Gre­go­ry Sherls Ro­man mehr als das auch nicht ist, hat Worte­we­be­rin An­ni­ka nach­ge­le­sen. Wir be­fin­den uns ei­ni­ge Jah­re [...]

💘💓💖💛💝

21. Februar 2017 Worteweberin Annika 0

Heu­te, in Zei­ten von on­line Messaging-Diensten und stän­di­ger Er­reich­bar­keit, ist es nicht mehr be­son­ders kom­pli­ziert, ei­nem ge­lieb­ten Men­schen sein Herz aus­zu­schüt­ten. Ein paar Klicks auf eine Tas­ta­tur und schon weiß [...]

So etwas wie Heimat?

16. Februar 2017 Worteweberin Annika 0

In „Su­per­po­si­ti­on“ the­ma­ti­siert Kat Kauf­mann Hei­mat, Iden­ti­tät und In­ter­kul­tu­ra­li­tät – fern­ab von Kli­schees. Ähn­li­ches hat auch „Der Rus­se ist ei­ner, der Bir­ken liebt“ von Olga Grjas­no­wa im Bli­ck. Worte­we­be­rin An­ni­ka [...]

Ein Leben im Rausch

8. Februar 2017 Worteweberin Annika 0

„War­um nicht mal wie­der ei­nen Klas­si­ker?“, hat sich Worte­we­be­rin An­ni­ka ge­fragt, und zu Ste­fan Zweigs „Rau­sch der Ver­wand­lung“ ge­grif­fen. Die 28-jährige Chris­ti­ne Hof­leh­ner stammt aus nie­deren Ver­hält­nis­sen, aus den Kriegs­jah­ren [...]

Wünsche im Gepäck

30. Januar 2017 Worteweberin Annika 0

Das The­ma Flucht be­schäf­tigt zur­zeit sehr vie­le Men­schen, und es ist na­tür­li­ch auch Ge­gen­stand li­te­ra­ri­scher Aus­ein­an­der­set­zung. So be­schrieb Akos Doma in „Der Weg der Wün­sche“ eine wa­ge­mu­ti­ge Flucht aus dem [...]

Ambitioniertes Affentheater

9. Januar 2017 Worteweberin Annika 1

Mit „Oh Schim­mi“ hat sich die jun­ge Wie­ner Au­to­rin Te­resa Präau­er die Re­de­wen­dung „Sich zum Af­fen ma­chen“ zur Brust ge­nom­men und dar­aus mit gro­ßen Am­bi­tio­nen ein Sprach­thea­ter ge­zim­mert. Was ge­n­au [...]

Hinter der Eiscaféfassade

20. Dezember 2016 Worteweberin Annika 0

In „Die Eis­ma­cher“ er­zählt Er­nest van der Kwast, der nie­der­län­di­sche Au­tor mit in­di­schen Wur­zeln, von der Fa­mi­lie Tala­mi­ni, die für die ita­lie­ni­sche Tra­di­ti­on der Eis­her­stel­lung lebt – und von ei­nem [...]

Der Tod auf dem Fahrrad

23. Juni 2016 Worteweberin Annika 0

Das Bil­der­buch „Das Le­ben und ich: eine Ge­schich­te über den Tod“ von Eli­sa­be­th Hel­land Lar­sen mit Bil­dern von Ma­ri­ne Schnei­der ist im Mai bei „Klei­ne Ge­stal­ten“ er­schie­nen. Hier be­geg­net Kin­dern [...]

1 2